Skip to main content

bellissa Hochbeet (Steine nicht enthalten!)

112,93€

inkl. 19% gesetzlicher MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. (Details)Aktualisiert am 15.11.2018 19:08 Uhr
Material
Länge146cm
Breite126cm
Höhe40cm
Folie
Gewicht7kg

Das Hochbeet aus Zink-Aluminium präsentiert sich einer harmonischen runden Form. Sie befüllen die Gitter mit Steinen Ihrer Wahl und bestimmen somit das Design. Die Anbaufläche wird für Gemüse, Kräuter oder Blumen genutzt. Kreieren Sie einen Kräutergarten oder züchten Sie seltene Blumenpflanzen – Sie haben die freie Auswahl über die Nutzungsmöglichkeiten. Da Sie die Größe anpassen können, ergeben sich flexible Gestaltungsmöglichkeiten.


Material & Details

Das BELLISSA Hochbeet ist in einer runden Form gehalten. Der Kreis verfügt über einen Durchmesser von 146 Zentimetern. Die Höhe beträgt 40 Zentimeter. Sie können dieses Modell sowohl mit Kräutern oder Gemüse als auch mit Blumen bepflanzen. Die Kombination aus Metall, Steinen und Erde schafft ein wunderbares Ambiente für farbenprächtige Pflanzen. Sie wählen die Zusammenstellung in Abhängigkeit von der Jahreszeit aus: Beginnen Sie im Frühling mit Tulpen, die Sie bereits im Herbst gesät haben. Oder pflanzen Sie Osterglocken, Stiefmütterchen und vieles mehr ein. Das lästige Unkrautzupfen wird auf ein Minimum reduziert. In ein Hochbeet gelangen weniger unkrautartige Pflanzen als in ein flaches Beet.

Ein Beispiel für einen beliebten Standort von Hochbeeten ist der Vorgarten beziehungsweise der Hof. Sie platzieren die Blumenanlagen seitlich vom Weg und sorgen für ein farbenprächtiges Meer an Blumen. Im Garten aufgestellt, haben Sie die Auswahl aus Kräutern, Gemüse oder Blumen. Die geringe Maschenweite ermöglicht das Befüllen mit Steinen sowie mit grobem Rindenmulch. Sie bauen die Gitter nach Anleitung auf und befüllen die Zwischenräumen mit dem gewünschten Material. Dadurch erhalten Sie eine einzigartige Optik, die Natürlichkeit mit Modernität verbindet. Der Aufbau wird mittels Steckverbindungen realisiert. Er erfolgt nach der beiliegenden Anleitung und ist selbst ohne Vorkenntnisse unkompliziert. Sie können das Hochbeet zentral im Garten, seitlich im Hof oder an vielen anderen Stellen aufbauen. Es eignet sich außerdem zur Verkleidung von Betonringen oder als Blumentrog.

Ein besonderes Feature ist die Anpassungsfähigkeit. Lassen Sie die Gitter überlappen, so können Sie den Durchmesser verkleinern. Möchten Sie das Beet erweitern, so verwenden Sie ein zweites Modell. Sie schaffen individuelle Gartenwelten, die optisch und funktional überzeugen. Die Gitter wurden mit Zink-Aluminium beschichtet, was die Widerstandsfähigkeit erhöht. Die Beete sind wetterfest und können zu allen Jahreszeiten im Freien verbleiben. Ob Schnee oder Regen – Das ansprechende Design und die Funktionalität werden geschützt. In einem speziellen Verfahren wird 5 Prozent Aluminium beim Verzinkungsprozess hinzugefügt. Es entsteht somit ein Mix aus 5 Prozent Aluminium und 95 Prozent Zink. Diese Kombination führt laut Hersteller zu einer um 50 Prozent gesteigerten Nutzungsdauer im Vergleich zu klassischer Starkverzinkung. Die Drahtstärke wurde auf 2,5 Millimeter festgelegt. Sie benötigen für das Befüllen rund 270 Kilogramm Steine, die Sie bezüglich der Farbe und der Form auswählen können. Hochbeete aus Stein überzeugen durch die natürliche Optik in Kombination mit der robusten Gestalt. Das Material ist witterungsbeständig und unempfindlich gegen die Sonne. Ein besonders schöner Effekt entsteht, wenn Sie außen um das Beet einen Kreis aus Steinen bilden. Sie sorgen dadurch für den perfekten optischen Übergang zwischen dem Beet und dem Rasen. Das Hochbeet scheint einen fließenden Übergang zu überzeugen.

Das Gitter hält die Steinwand stets in Form und sorgt für die gerade Gestaltung. Gleichzeitig wirken die lose und locker angeordneten Steine offen und freundlich. Sie fügen sich perfekt in alle natürlichen Umgebungen ein, können jedoch auch vor einer Steinwand positioniert werden. Schaffen Sie Kontraste oder Harmonien – Sie entscheiden, wo Sie das Hochbeet aufstellen möchten. Der Innenbereich des Beetes wird mit Erde befüllt. Sie benötigen eine Menge von 500 Litern. Klassischerweise werden Hochbeete in unterschiedlichen Ebenen geschichtet. Sich zersetzende natürliche Materialien sollen das Wachstum der Pflanzen anregen. Allerdings fällt das Erdreich dadurch in sich zusammen und Sie müssen neue Erde nachfüllen. Die Wärme gelangt direkt an die Wurzeln der Pflanzen und beschleunigt das Wachstum. Dieser Effekt ist bei Gemüse von Vorteil. Planen Sie eine Nutzung für Salat, Tomaten, Paprika, Gurken oder andere Gemüsesorten, so können Sie mit der Befüllung klassisch vorgehen und die Vorteile der Zersetzungsprozesse nutzen. Sie verlängern die Erntesaison, da Sie nach der Ernte wieder neu anpflanzen können.

Die erhöhte Lage des Beetes schützt die Pflanzen vor der Bodenkälte. Gleichzeitig wird Unkraut ferngehalten. Viele der zum Unkraut gehörenden Pflanzen vermehren sich in Bodennähe. Durch die Steine gelangen die Samen nur schwer hindurch, was ihre Ausbreitung bremst. Unkraut jäten gehört zu den lästigen Aufgaben bei der Gartenarbeit. Das Unkraut stört außerdem die Pflanzen beim Wachstum. Würden Sie chemische Mittel einsetzen, würden Sie kein Bio-Gemüse mehr erhalten und auf viele Vorteile des eigenen Gartenanbaus verzichten. Die angenehme Arbeitshöhe ist ein weiterer Vorteil der hohen Beete. Sie ist auch bei der Nutzung für Blumen ein Vorzug. Angenommen Sie möchten den Anblick von Tulpen im Frühjahr genießen. In diesem Fall ist es gut, wenn Sie das Beet ausschließlich mit Erde befüllen. Es findet keine Zersetzung statt und die Höhe des Beetes bleibt weitestgehend konstant. Sie stecken die Tulpenzwiebeln bereits im Herbst beziehungsweise vor dem Winter in den Boden. Sobald die Temperaturen im Frühjahr eine ausreichende Grenze erreicht haben, beginnen die Tulpen zu wachsen. Sie treten aus dem Boden aus und blühen in den schönsten Farben. Im Handel werden Mischungen angeboten, sodass Sie eine wahre Blumenlandschaft zaubern. Selbstverständlich können Sie auch andere Blumen einpflanzen, selbst mehrjährige Pflanzen sind möglich.

Achten Sie darauf, dass sich die Wurzeln nicht zu stark ausbreiten, damit sie sich nicht zwischen den Steinen verhaken. Das mit Blumen bepflanzte Hochbeet dient der Dekoration des Gartens. Es unterstreicht den gepflegten Zustand Ihres Grundstückes, indem es separat zu bewirtschaftende Bereiche schafft. Eine dritte Nutzungsmöglichkeit ist der Kräutergarten. Frische Kräuter haben eindeutige Vorteile gegenüber getrockneten Varianten. Im Blumentopf halten sich die Kräuter jedoch nicht lange, sodass ein Beet notwendig ist. Im Hochbeet bieten Sie den Pflanzen ausreichend Entfaltungsraum und optimieren den Ertrag. Wenn Sie die Kräuter auch über den Winter nutzen möchten, können Sie einen Teil davon vor Beginn der kalten Periode umtopfen und in den Wintergarten stellen. Viele Kräuter überwintern und säen sich im Frühjahr erneut aus. Sie können die Kräuter bei Bedarf auch zerkleinern und einfrieren, somit haben Sie außerhalb der Saison frische Kräuter zur Hand.

Alles auf einen Blick

  • Durchmesser: 146 cm
  • Höhe: 40 cm
  • verzinktes Metallgitter mit Aluminium versetzt
  • lange Haltbarkeit
  • robust gegen Witterungseinflüsse
  • geeignet für Kräuter, Gemüse und Blumen
  • dekorativer Einsatz möglich
  • kann mit Erde gefüllt werden
  • für den Hof und den Garten geeignet
  • natürliche Optik

Das Fazit für das Hochbeet

Mit diesem Hochbeet bereitet die Gartenarbeit viel Freude. Sie schaffen eine angenehme Arbeitsposition und nutzen die Fläche optimal. Dank der ausgewählten Optik schaffen Sie durch die Bepflanzung mit Blumen farbliche Highlights im Garten. Sie schützen den Bereich vor Unkraut und profitieren von der Erleichterung bei der Pflege.


112,93€

inkl. 19% gesetzlicher MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. (Details)Aktualisiert am 15.11.2018 19:08 Uhr
Diese Website benutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität und Finanzierung bieten zu können. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.