Skip to main content

Hochbeet bepflanzen – so geht’s

Wer sein Hochbeet bepflanzen möchte, muss dabei ein paar Faktoren beachten. Was soll gesät werden? Was soll wachsen? Egal ob Gemüse, Kräuter oder gar Blumen – ein Hochbeet kann für alles genutzt werden. Hierbei bedarf es, je nach Wahl der Saat, ein paar Dinge zu beachten. Neben dem richtigen Zeitpunkt ist auch die richtige Sorte entscheidend. Nachfolgend finden Sie ein paar nützliche Tipps, um Ihr Hochbeet ordnungsgemäß zu bepflanzen.

Womit kann man sein Hochbeet bepflanzen?

Hochbeet bepflanzen

Es spielt hierbei keine Rolle, ob Ihr Hochbeet aus Holz, Stein oder Metall ist. Viel wichtiger ist, was Sie anpflanzen wollen. Der häufigste Grund, ein Hochbeet bepflanzen zu wollen, ist Gemüse. Neben Salat und Co. sind auch Kräuter sehr beliebt. Menschen lieben es einfach, wenn das Gemüse frisch aus dem eigenen Garten kommt, aber auch eigene, frische Kräuter werden gerne zum Kochen verwendet. Wer seinen Balkon, seine Terrasse oder gar seinen Garten einfach nur aufhübschen möchte, kann sein Hochbeet auch mit Blumen bepflanzen.

Beachten Sie, dass Gemüse, Kräuter und Blumen jeweils andere Ansprüche an den Boden haben. Wer sein Hochbeet richtig befüllt, kann in der Regel nichts verkehrt machen. Nährstoffe sind für die Saat und den Boden sehr wichtig, aber auch die natürliche Verrottung zwischen den Schichten sollte beachtet werden. Wählen Sie zudem die richtigen Pflanzen und achten Sie dabei auf den Nährstoffbedarf. Jegliche Informationen dazu, finden Sie auf der Saat-Verpackung.

Das Hochbeet mit Starkzehrern bepflanzen

Was sind Starkzehrer? Starkzehrer sind Pflanzen, welche einen sehr hohen Bedarf an Nährstoffen haben und den Boden stark zehren. Dies bedeutet, dass der Boden “arbeitet” und somit auf nachfolgende Anpflanzungen vorbereitet wird. Neben Lauch und Gurken zählt beispielsweise auch Zucchini dazu. In der Regel werden Starkzehrer 1 oder maximal 2 Jahre angepflanzt, danach kommen sogenannten Mittel- oder Schwachzehrer zum Einsatz. Hierzu zählen Zwiebeln oder Radieschen. Zu den Schwachzehrern zählen wir hier unter anderem Salate. Neben Petunien oder Stiefmütterchen können Sie auch andere Blumen wählen, je nach Bedarf und Geschmack.

Gemüse im Hochbeet anpflanzen

Gemüse im HochbeetWollen Sie Ihr Hochbeet mit Gemüse bepflanzen, dann sollten Sie auf die jährlichen Mischkulturen achten. Hier ist es wichtig, diese Jahr für Jahr geeignet anzulegen, damit die Ernte so ertragreich wie nur möglich wird. Tipp: sähen Sie auch ein wenig Kräuter unter das Gemüse, dies fördert den gegenseitigen Wachstum ein wenig. Setzen Sie die Saat nicht zu eng, verschwenden Sie aber auch keinen Platz in Ihrem Hochbeet.

Kräuter im Hochbeet anpflanzen

Kräuter kommen auch ohne hohe Nährstoffkonzentration aus. Ganz im Gegenteil, es gibt in der Tat Kräutersorten, welche besser im nährstoffarmen Boden wachsen. Hierzu zählen unter anderem Salbei oder auch Rosmarin. Kleiner Tipp: füllen Sie die oberste Erdschicht ca. 10-20% mit Sand und mischen Sie somit das Verhältnis. Somit sparen Sie Geld und können die übrige Erde anderweitig verwenden.

Blumen im Hochbeet anpflanzen

Blumen im HochbeetDas Hochbeet mit Blumen bepflanzen ist wohl eine der meist genutzten Arten, das Hochbeet auszureizen. Hier muss man keine speziellen Erdschichten beachten, es reicht das Hochbeet normal mit Blumenerde zu befüllen. Trotzdem sollte man auch hier wieder zwischen den Star-, Mittel- und Schwachzehrern unterscheiden. Setzen Sie somit im ersten oder auch zweiten Jahr eher Blumen ins Hochbeet, welche einen höhere Nährstoffbedarf haben. Dazu zählen unter anderem Sonnenblumen. Danach können Sie Mittelzehrer, wie z.B. Dahlien oder Löwenmäulchen wählen. Zu den Schwachzehrern zählen dann Stiefmütterchen und Petunien.

Die richtige Anordnung beim Hochbeet bepflanzen

Die Anordnung beim Bepflanzen eines Hochbeetes ist nicht ganz so wichtig und kann aus dem Bauch heraus geschehen. Das Wachstum wird hiervon nicht beeinträchtigt. Je nach Sorte sollte der richtige Platz beachtet werden. Benötigt Ihre Saat viel Schatten, sollten Sie das Hochbeet an eine geeignete Stelle stellen. Selbiges gilt für Sonnenlicht.


Ähnliche Beiträge

Diese Website benutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität und Finanzierung bieten zu können. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.